Windows 8.1, Updates und der WinSxS Ordner

Ich habe mein Notebook meist beim Kunden vor Ort weil ich zu faul bin das Ding immer mit mir rumzuschleppen. Im Web bin ich via Surfstick und da die leider immer noch nur sehr kleines Datenvolumen haben, mache ich Updates meist nur 1x pro Monat wenn ich das Notebook dann mit heimnehme und im WLAN update.
Beim letzenmal waren es wg. Urlaub usw. mal direkt 1,3GB zu installieren und bei der Installation von KB2919355 ist mir aufgefallen, da ich temproär Daten auf C:\ abgelegt habe, daß die Platte doch schon recht voll ist……also direkt mal den WinSxS Ordner gecheckt und mit entsetzen festgestellt das sich da wieder zig GB angesammelt haben.

Das Problem ist wenn man im WinSxS Ordner einfach mal so anfängt zu lösen, man sich mit ziemlicher Sicherheit die Windows Installation zerschiesst.

Es ist auch wenn man ein *.wim Hybrid Image erstellt sehr sinnvoll den WinSxS Ordner zu bereinigen, das spart Platz und somit auch Zeit beim Deployment !

Und so geht es:

CMD als Admin öffnen und diesen dism Befehl aufrufen um zu sehn wieviel Platz freigebenen werden kann.

Dism.exe /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore

Um den Platz wirklich freizuräumen gibt man dannach diesen dism Befehl ein:

Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase

So bekommt man das ein oder andere GB aus seinem Image raus und das in Summe kann schnell ein paar Stunden Deployment Zeit ausmachen 😉

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Troubleshooing | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Capture mit Win7 und IE10

PROBLEM:
Wer ein Hybrid Image mit Win7 und dem IE10 erstellt sollte aufpassen….
Er wird dann vermutlich in diese Fehlermeldung laufen:
„Windows could not parse or process the unattend answer file for pass [specialize]“

Wenn das Image dann später deployed wird kommt es dann während der Installation auch zu einem Fehler, der meist den Installprozess genau an dieser Stelle unterbricht.

LÖSUNG:
Es gibt 2 Lösungen für dieses Problem:

1.) die Geek Lösung:
Sucht in der unattend.xml in “Specialize” die Komponente „amd64_Mircosoft-Windows-IE-InternetExplorer_neutral“ der nach dieser Stelle und löscht sie.

Schau in der XML so ähnlich aus…..

<component name=“Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer“ processorArchitecture=“amd64″ publicKeyToken=“31bf2476ad3321e15″ language=“neutral“ versionScope=“nonSxS“ xmlns:wcm=“http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State“ xmlns:xsi=“http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance“>
<IEWelcomeMsg>false</IEWelcomeMsg> < /component>
2.) Die einfache Lösung
Packt den IE10 einfach nicht mit in euer Hybrid Image 😉
Man kann ihn perfekt entweder über MDT als Application Paket installieren oder über WSUS verteilen, sodaß keine Notwendigkeit besteht den IE 10 direkt ins Image zu installieren.

Veröffentlicht unter Troubleshooing | 3 Kommentare