Hyper-V Ver. 3.0 im Windows Server 2012 RC1 in einer VM laufen lassen

Als Microsoft Consultant ist es ja quasi meine Pflicht mir immer die neusten MS Technologien anzuschauen, die für mich wichtig sind um die Kunden gut beraten zu können. Da einer meiner Schwerpunkt auf Virtualisierung mit Hyper-V liegt, habe ich mir natürlich den Windows Server 2012 RC1 runter geladen, um mir vor allem die tollen neuen Features von Hyper-V in der Version 3.0 anzuschauen.
Also her mit dem Windows Server 2012 RC1, in VMware Workstation 8 eine neue VM angelegt und in ein paar Minuten ist der Windows Server 2012 fertig installiert. Dann noch schnell in die Test Domain rein und schwupp…FERTIG 🙂

Dann einfach im Servermanager die Hyper-V Rolle auswählen….

….die Features direkt mit installieren lassen….

……und dann in diese Fehlermeldung laufen, es nicht so einfach einen Hypervisor auf einem Hypervisor zu installieren 🙁

OK….stop…..da gibt es doch ein neues Feature bei VMware Workstation 8……

Dafür alleine lohnt sich das Update von VMware Workstation 7 auf VMware Workstation 8 🙂

Leider kommt beim Versuch Hyper-V Ver. 3.0 auf dem Windows Server 2012 zu installieren immer noch diese doofe Fehlermeldung.
Also müssen wir VMware vorgaukeln das es keine VM ist in der der Windows Server 2012 läuft, sondern eine physikalische Maschine. Das erreichen wir indem wir folgenden Befehl in die *.vmx Config Datei eintragen:

hypervisor.cpuid.v0 = "FALSE"

Für alle die nicht wissen wo man diese *.vmx findet, ganz einfach im Verzeichnis der jeweiligen virtuellen Maschine.

Jetzt können wir problemlos einen Hypervisor auf einem Hypervisor installieren ohne das es Probleme gibt 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Hyper-V Ver. 3.0 im Windows Server 2012 RC1 in einer VM laufen lassen

  1. Fred sagt:

    Cool… direkt mal ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *