Erste Infos zum Servicepack 1 für Windows 7 und Server 2008 R2

Im Windows-Team-Blog hat Microsoft erste Details zu Service Pack 1 für Windows 7 und Server 2008 angekündigt.
Die erste Neuerung ist das es nur noch einen Servicepack für ALLE Betriebssystem gibt, früher hatten ja jedes OS einen eigenen Servicepack.Laut dem blog sollen bei Windows 7 keine neuen Funktionen dazu kommen, beim Server 2008 R2 hingegen soll es wohl 2 neue Features geben.

Dynamic Memory ist besonders für den Bereich Virtualisierung mit Windows Server 2008 R2 Hyper-V interessant, da diese neue Funktion es dem Admin erlaubt einem Gastsystem den zu Verfügung gestellten  Arbeitsspeicher im laufenden Betrieb zu vergrößern oder zu verkleinern.  Ermöglicht wird dies durch eine dynamische Verwaltung des Hauptspeicherbereichs.

RemoteFX verfeinert den Remote Desktop Services mit einer verbesserten hardware Beschleunigung für 3D Grafik (Papervison3D und Konsorten sind auf dem Vormarsch) und zusätzlich spendiert Microsoft verbesserter Codecs für die Video/Audio Ausgabe und auch für Grafik plugins wie Shockwave und Flash.
wer dazu mehr lesen will, klickt hier zum Windows Server Division WebLog.
Wann genau der neue Servicepack erscheint, dazu schweigt Microsoft noch, ich vermute aber mal das es noch im Jahr 2010 passieren wird.

QUELLE Microsoft Blogs

http://windowsteamblog.com/blogs/windows7/archive/2010/03/18/talking-about-service-pack-1-for-windows-7-and-windows-server-2008-r2.aspx
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.