Erstellung eines Auswahl Profiles in MDT 2010

Auf Grund von einer Frage die ein Blog Leser gestellt hat zeige ich hier nochmal kurz wie wir ein selection profile erstellen können um Patch oder Treiber Pakete konkret zuweisen zu können.

Dazu gehn wir in „Advanced Configuration“ auf die „Selection Profiles“ und wählen mit einem Rechtsklick „New Selection Profiles“ aus

Dann geben wir dem Kind einen Namen und ganz wichtig auch eine Beschreibung wie was in diesem Profile alles verknüpft wird.

Als nächstes Wählen wir aus was dieses Profile enthalten soll, ich habe es mir angewöhnt entweder Patch Pakete ODER Treiber Pakete Profile anzulegen und beides nur in ein Paket zu packen wenn es wirklich praktikabel ist, z.B. wenn man eine Sorte PCs für einen bestimmten Funktionszweck benötigt. Ansonsten sollte man die Zuweisungen lieber in der Task Sequenz vornehmen weil es dort einfach transparenter ist.
Hier erstellen wir exemplarisch mal ein Treiber Paket für alle Desktop PC in einem Unternehmen.
Das ganze funktioniert natürlich auch so für die Patches die wir in Ordnern abgelegt haben.

Wenn wir die Auswahl getroffen haben, schließen wir die Erstellung ab

Jetzt sollten wir in den Selection Profiles unser neues Profile angezeigt bekommen


In den Eigenschaften von unserem Deployment Share sehen wir jetzt auch unser erstelltes Profile und können es so der Installation zuweisen, sollten wir nur diese Maschinen zur Verfügung haben

Besser ist wie gesagt das über die Task Sequence zu steuern, da man so deutlich flexibler agieren kann 🙂

Wir können uns damit eine Strategie überlegen das wir z.B. in einer Firma die viele verschiedene Hardware Typen draußen hat, für ganz bestimmte Gruppen so ganz bestimmte Paket zu verfügung stellen können und diese den Usern über Task Sequences bereitstellen können 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Windows 7 Deployment abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.